No.12 Equinox & Elternzeit

Der astronomische Frühling beginnt mit der Tagundnachtgleiche am 20. März.
Die Tage sind auf der Nordhalbkugel nun länger als die Nächte. 
Die helle Zeit des Jahrs beginnt.

In alten Agrargesellschaften begann zu diesem Zeitpunkt das Jahr,
in der Regel mit dem Einsetzen der Vegetationsperiode.

Gleichzeitig ist neun Monate for Weihnachten. 

Durch die unterschiedlichen Überlieferungen liegt am 19. März zunächst der Josefstag,
da Matthäus erzählt, wie ein Engel Josef behutsam mitteilte,
dass er unverhofft Vaterschaft übernehmen würde. 

Am 25. März, genau neun Monate vor dem Weihnachtstag,
liegt das Fest der Verkündigung.

In dem Gabriel Maria mitteilt, dass sie unberührt empfangen und einen Sohn gebären würde. 
Ihre wohl geformte und wohl gesetzte Antwort nach älteren Vorbildern geht als Magnificat in die Geistesgeschichte ein.
In der Regel mitten in der Fastenzeit gelegen, gelten hier in allen Kirchen Ausnahmen.

Dazwischen liegt Equinox als altes Fest von Tod und Leben.
Es geht auf Ostern zu...