Axis - Prinzipien

Unsere Arbeit folgt vier Prinzipien:

CHOROS - Geschenk und Gabe

Unsere Projekte, insbesondere im geistigen Raum, sind Aufgabe und Dienst.

Wir respektieren den Geist des Orts, seine Grenzen, Regeln und Überlieferungen.

Wir achten die geistige Tiefe, Würde, zeitlose Bedeutung und spirituelle Dimension behandelter Werke.

Wir achten ihre Sicht und Aussagen, ehren sie in Sorgfalt und Anspruch, Achtsamkeit und Augenmaß.

 

POESIS - Volles Schaffen. Vollständig Schaffen.

Wir stellen hohen Anspruch an Qualität und Sorgfalt in Entwicklung, Konzeption und Ausführung.

Wir arbeiten handwerklich und mit Augenmaß, kaufmännisch behutsam, wirtschaftlich und gesellschaftlich nachhaltig,
verantwortlich gegenüber Mitwelt und Schöpfung.

Wir arbeiten transparent in wirtschaftlicher und inhaltlicher Rechenschaft.

Wir übernehmen Verantwortung gegenüber allen Beteiligten.

Wir schließen Ausbeutung und Überforderung aus.

Wir verstehen uns als Handwerker im Dienste unserer Aufgaben.

CHARIS - Wohl und Nutzen

Unsere Arbeit ist Dienst an Gemeinde und Gemeinschaft.

Wir sind offen für Meinungen, Fragen und Dialog. 

Wir halten unsere Arbeit transparent und achten auf konstruktives Miteinander.

Wir achten auf Mehrwert unserer Tätigkeit für das Gemeinwesen.

Wir geben Wissen und Erkenntnisse weiter. Wir schulen und begleiten.

Überschüsse dienen dem gemeinnützigen Zweck.


PRAXIS - Üben und Ausüben

Unsere Projekte fordern aktive Auseinandersetzung und zielgerichtete Übung unseres Ausdrucks,
unserer Fähigkeiten, unserer Einfühlung und Anschauungen.

Wir begeben uns in die notwendige Disziplin und Klarheit.

Wir schaffen einfache und wirksame Wege, unsere Arbeit, ihre Gemeinschaft und deren Fähigkeiten
zu pflegen, zu entwickeln und zu erhalten.

Wir bilden inhaltlich, technisch und darstellerisch aus und weiter, bieten Gelegenheit geistiger Vertiefung,
achten auf Nachhaltigkeit und Langfristigkeit.