#51 Solstitium

Die Zeit der Wintersonnenwende wird sehr lange schon gefeiert.
 
Rom legte für das liturgische Jahr die Termine der Sonnenwenden und Tagundnachtgleichen,
auch wenn sie hin und her wandern, fest.
 
Das führte zu einiger Korrespondenz mit der gälischen Kirche, die meinte,
dass das insbesondere beim Ostertermin zu Problemen führen würde.
 
Die entsprechende längste Nacht vom 20. auf den 21. Dezember
war lange Zeit dem Apostel Thomas, dem Zweifler, gewidmet, und Gegenstand umfangreichen Brauchtums.
 
Das eigentliche astronomische Solstitium ereignet sich in diesem Jahr am frühen Morgen des 22. Dezembers...
 
Frohen Vierten Advent, Allerseits!