Wilder Advent

Advent heißt Ankommen. Feiern und Vorbereiten. Einkehren. Abwarten.  Abschließen. Aufbrechen.

Unsere Programme zeigen Brauchtum zu Advent und Vorweihnacht,
erkunden erläutern und erklären liebgewonnene Traditionen und Gewohnheiten,
bringen Licht in vorweihnachtliches Dunkel, Ruhe in die allgemeine Anspannung. 

Gemeinsam begehen wir die Jahreszeit - ausgiebig und angemessen.

Lieblingsthemen:

Vom guten Herren Martin. Martin von Tours. Superheld im Roten Mantel. Legende. Und Brauchtum.

Hildegard von Bingen. Geheimnis der Menschwerdung.
Werden, Wirken, Weltsicht der großen mittelalterlichen Meisterin. Und ein besonderer Blick auf Weihnachten. 

Bugwellen & Märchenweihnacht. Ein Gang durch den Advent.

Feste im Advent:

Andreas. Gälische Weihnacht. Winterbeginn. Schottischer Advent.

Nickeloos und Santa Claus. Advent am Rhein. Weihnachten in aller Welt. 
Legenden. Bräuche. Traditionen. Und deren Herkunft.

Lucia. Skandinavische Vorweihnacht. Wie bei Astrid Lindgren.

Thomasnacht. Spinnstube & Dunkle Zeit.  Legende und Brauchtum zur längsten Nacht. 

Gold. Weihrauch. Myrrhe. Morgenland. Dreikönig im Rheintal.

Themen & Feste als Forum, Führung und Programm. Aufwand & Umfang Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

No.2 Leitsternzeit

Jahreszeiten:
Wilder Winter. Wilder Lenz. Wilder Sommer. Wilde Ernte. Wilder Advent.


Wilder Winter:
Dreikönig. Bohnenkönig. Lichtmess. Lupercalia.
Asiatisches Neujahr. Losar. Fassenacht. Mardi Gras.
Fastenzeit. Aschermittwoch. Heringsessen. Mittfasten.
Frühlingsbeginn.  

Almanach No. 52 - Frohe Weihnachten, Allerseits!






















Nach einem sehr besonderen Jahr haben wir uns alle miteinander
gute, friedliche & erfüllte Festtage verdient.

Wir gehen nun in die Weihnachtspause,
danken für die Verbundenheit im vergangenen Jahr und wünschen Frohe Feiertage!

Frohe Weihnachten, Yaldatun Mubarak, Happy Hogmanay, Happy Kwanzaah
& Alles Gute im Neuen Jahr!


Am 1. Januar melden wir uns mit unseren Neujahrsgrüßen.
Am 4. Januar sind wir zurück mit unserer Leitsternzeit.

Vielen Dank für die Begleitung und den Weg bisher.

Alles Gute & Gute Zeit!

SCHOLA Rheni  - Bettina Gies

Almanach No.51 Wilder Advent IV




Ab dem 16. Dezember verändert sich das Thema. Advent geht in Vorweihnacht über. Es geht auf Weihnachten zu. 
Die Zeit will Aufmerksamkeit.


Bis zum 16. Dezember noch Rorate-Messen statt. 

Rorate coeli de super ist der Hymnus dieser Zeit.
'Tauet Himmel den Gerechten, Wolken regnet ihn herab' - in der Übersetzung von Friedrich von Spee. 

Nun folgt im Stundengebet die Zeit der O-Antiphonen auf Weihnachten zu.

Im Brauchtum kreist vieles um die längste Nacht der Wintersonnenwende, drei Tage vor Weihnachten.
In ihr soll abgesponnen sein. Das Waschen und das Backen, die Arbeiten des alten Jahres enden.

Krampen und Perchten, die Wilde Jagd und Herbergsumgänge gehen über Land. 

Auf Weihnachten zu.  

 

Almanach No.50 Wilder Advent III



Die Tage werden deutlich kürzer. Das Jahr neigt sich. Die längste Nacht des Jahres zieht herauf. 

Seit dem Nikolaustag gehen vor allem im Alpenraum,
aber auch in anderen Ländern Süd- und Südosteuropas die Krampen, Perchten und Barben um.
Wintergestalten mit Masken und Lärmgeräten. 

In der Regel schließen sich hier die Burschen eines Orts zusammen, schnitzen und nähen übers Jahr ihre Kostüme,
und versammeln sich zu Läufen, die am Nikolaustag beginnen und - je nach Maske - bis in die Fastnachtszeit reichen. 

Probates Mittel gegen den Hüttenkoller dieser Zeit.

Wir nähern uns der Zeit der altrömischen Saturnalien.

Und um diese Zeit wird Hanukkah, das jüdische Lichterfest gefeiert, mit Dreideln, gutem Essen und Geschenken. 

Im skandinavischen Raum beginnt die Weihnachtszeit am 13. Dezember mit Luzia, einer sizilianischen Heiligen,
was seit dem Mittelalter die Verbundenheit der Nordleute mit dem Mittelmeerraum zeigt. 


Luzia, deren Festtag im julianischen Kalender deutlich näher an der Wintersonnenwende lag, 
bringt in weißen Kleid mit rotem Gürtel und mit Lichterkrone in den frühen Morgenstunden Lieder, Gebäck und Heiße Getränke, und die Vorweihnacht ins Land. 

Und weiter geht es dann zur längsten Nacht.

Daher: Schönen Dritten Advent, Schönes Lichterfest und Schönen Luzientag, Allerseits!
         

Almanach No.49 Wilder Advent II



In der Zweiten Adventswoche nehmen der Winter und die Adventszeit Fahrt auf.

Der Barbaratag basiert auf älteren römischen Wurzeln.
Mit dem Nikolaustag beginnt am Rhein die Vorweihnacht. 

Am 8.Dezember schließt das Fest der Verkündigung Mariens nach der Legende von der Goldenen Pforte an. 

Gewissermaßen beginnt mit dem Nikolaustag ein erster Weihnachtsmonat,
der mit dem Dreikönigstag am 6. Januar schließt. 

Der Luzientag am 13.12. eröffnet die skandinavische Weihnacht, die am 13. Januar mit dem Fest von St. Knut schließt. 

Und mit dem Weihnachtstag am 25. Dezember beginnt, entsprechend der alten Tabuzeit einer Mutterschaft,
die vierzigtägige Weihnachtszeit mit eigenen Festen bis zum Fest der 'Darstellung im Tempel',
dem alten Fest von Lichtmess.    

Zum Barbaratag und zum Nikolaustag auf frugus.de.

Seite 1 von 6