Kalender & Chronik

Unsere Veranstaltungen im Überblick
via Google Calendar

Abschied & Aufbruch

In eigener Sache:

Am Montag, dem 6. März 2017,
haben wir im fünfzehnten Jahr angesichts abweichender Entwicklungen

unseren Auftrag im Spiel zu Leben und Werk der Hildegard von Bingen
für den Vorabend der Eibinger Wallfahrt zurückgegeben.

Wir setzen unsere Arbeit am Thema zu anderer Zeit, an anderem Ort fort.

Vielen Dank an Alle, die uns auf dem langen, gemeinsamen Weg begleitet haben.

Collegium Ludi 2003 - Die Spielgemeinschaft

'Viriditas - Kraft der Schöpfung'


Im fünfzehnten Jahr dreht sich das Spiel zu Leben und Werk der Hildegard von Bingen um Weisheit und Viriditas,

zentrale Begriffe im einzigartigen, ganzheitlichen Blick auf Gott, Mensch und Schöpfung.

Die Visionswerke sehen die Schöpfung als Gewand der Weisheit, als Mittel, Ausdruck und Wirken göttlichen Plans.
In sie ist der Mensch mit ganzheitlichem Amt, Aufgabe und Verantwortung gestellt.

Ein Blick auf das sehr aktuelle Natur- und Menschenbild bei Hildegard von Bingen. In Lied, Lesung und getanztem Bild.    

'Viriditas - Kraft der Schöpfung' - Tanz - Lied - Lesung


- Zeit und Ort ändern sich und werden noch bekannt gegeben. - 

Der Eintritt ist frei. Eine Spende erbeten.

Wir freuen uns auf Sie!

Collegium Ludi

Alles Gute zum Neuen Jahr!

Frohes, Erfülltes und Friedliches 2017, Allerseits!

Happy New Year!  May 2017 be Peaceful, Joyful and Plenty.

2018 - Alles Gute zum Neuen Jahr!

Frohes, Friedliches und Erfülltes  2018, Allerseits!

Happy New Year! 
May 2018 be Joyful, Peaceful, Plentiful.

Im Mai - 'Hildegard von Bingen: Von der Seele und Gott'

Hildegard von Bingens Blick auf die Welt,
die Schöpfung und Gott ist geprägt von Beziehungen:
Von Gott und Mensch, Mensch und Schöpfung,
menschlicher Gemeinschaft.

In ihren Visionen werden die zentralen Wunder
Schöpfung, Menschwerdung und Heilsgeschehen
zu Orten der Begegnung und Beziehung
von Gott und Seele, Mensch und Gemeinde.

Ihre Texte erzählen dabei eindrucksvoll
von großer Unmittelbarkeit, großer Zartheit und großer Liebe.

Die schönen Bilder des Hohen Liedes dienen dabei
als Vorlage und Muster geistigen Lebens.

Entsprechend führt das Gespräch im Monat Mai durch die Vorlagen und Hauptwerke der Hildegard von Bingen,
zu Bildern und Berichten machtvoller Erfahrung, inniger Beziehung und tiefen geistigen Erlebens.

Referentin: Bettina Gies

Montag, 30. Mai 2016, 19:30 Uhr

Pfarrhaus St. Hildegard Eibingen, Marienthaler Straße 3, 65385 Rüdesheim-Eibingen

Seite 4 von 5