Wilder Winter

Aufbrechen & Auftauchen. Kurze Tage. Kick Off. Rückzug & Aufbruch.

Januar, Februar und manchmal März. Alles bis Fassenacht.  

#6 Lichtmess. Candlemas. Imbolc

Verrücktes Wetter. Und eine großartige anglikanische Liturgie.

#4 Konzeptarbeit

'Wat mutt, dat mutt.'

#3 Wilder Winter. Knut. Und Oosuji

Mit dem 13. Januar, am Festtag von Knut dem IV. endet die einmonatige skandinavische Weihnachtszeit,
die am Luzientag begonnen hat. 

Die Weihnachtszeit des Kirchenjahres geht noch bis zum 2. Februar,
dem Fest der Darstellung Christi im Tempel, volkstümlich Mariae Lichtmess. 

An dem Tag 40 Tage nach Weihnachten endet die in der hebräischen
und vielen anderen Kulturen vorgesehene Tabuzeit der frühen Mutterschaft.
Dem Fest liegen vorchristliche altrömische Traditionen zugrunde, wie die Lichterprozession für Proserpina. 

Das Kirchenjahr beleuchtet im Januar mit der Verehrung durch die Sterndeuter zu Epiphanias,
der Hochzeit zu Kana und der Taufe im Jordan frühe Phasen im Wirken Yeshua bin Mariams. 

Am Dreikönigstag beginnt neben dem europäischen Sternsingerbrauchtum auch der Carnival in New Orleans. 

Derweil neigt sich das asiatische Jahr und endet nach dem Mondkalender im entsprechenden Neumond.

Zuvor wird - insbesondere in Japan - Oosuji gehalten, das große Aufräumen vor dem Neuen Jahr. 
   
Wilder Winter - Januar bis März:
First Footing - Wassail - Waldarbeit - Epiphanias - Kick off - Ballgame - Bohnenkönig - Mardi Gras

#2 Aufbrechen. Auftauchen. Epiphanias.

Wilder Winter - Januar bis März:
First Footing - Wassail - Waldarbeit - Epiphanias - Kick off - Ballgame - Bohnenkönig - Mardi Gras   

Seite 1 von 3